Nachbericht: 3. Braunschweiger Modelnacht

Die dritte Braunschweiger Modelnacht war wie die beiden vorausgegangenen Modelnächte ein voller Erfolg. Statt dieses Mal einen eigenen Nachbericht zu verfassen sei ausnahmsweise auf den Bericht von Thomas Kestler des Magazins BS-live (www.bs-live.de) verwiesen:

Michael Ammer lässt die Puppen tanzen !

Der Ruf der MAE, der Michael Ammer Events, war dem (noch) ungekrönten König der Partys ja bereits unüberhörbar vorausgeeilt. Kein Wunder also, dass wirklich alle, die von diesem Event im TOXIC gehört hatten und es nur irgendwie einrichten konnten, auch prompt beim dritten Michael Ammer Event 2005 in Braunschweig dabei sein wollten. Und dieser Termin der ?Glamour Sounds Club Tour 2005? brachte das TOXIC ? so unglaublich das klingt ? nahezu an seine Kapazitäts-Grenzen.

Wahrscheinlich stand über der gesamten Veranstaltung eben so etwas, wie ein olympischer Partygedanke: Dabei sein ist alles!

Ja, und dann ging die Party ab - im Norden übrigens -, aber frage nicht nach Sonnenschein ! Nein, den hätte der eine oder andere am Ende der Party auch tatsächlich nicht mehr verkraftet. Für angemessenen Party-Sonnenschein waren in einem Mega-Live-Act vier wirklich feurige Table-Dance-Girls zuständig, die der unangefochtene Publikumsmagnet und Hingucker des Abends ? nein, der ganzen Modelnacht - waren. Mit einer einfach nur bewundernswerten sportlichen Kondition und einem wie angeboren wirkenden natürlich fröhlichen Strahlen im Gesicht lieferten die vier Schönheiten aus dem Ammer-Königreich auf der Hauptbühne eine rhythmische Disko-Choreographie vom Allerfeinsten. Hey ? wann kommt ihr wieder ???

Die selbstverständlich absolut Party-erfahrenen DJ`s TUT ANCH DJ, AMMER RESIDENT und DJ-XTREME TOXIC RESIDENT gaben mit sichtlicher Musikbegeisterung ihr Bestes. COSMO KLEIN und vor allem der von Glamour-Girls umschwärmte FABRIZIO gaben der Menge den Rest! Die Gäste belohnten ihren Einsatz mit tosender Tanzstimmung in allen Etagen und Räumen. Es gab auch eher die berühmte Qual der Wahl, was aber erfreulicherweise eben genau dazu führte, dass sich alle Gäste regelmäßig auf alle Räume mehr oder weniger gleichmäßig verteilten und dass auch wirklich überall gute Stimmung herrschte. Kompliment ? das war gekonnt organisiert!

Die einzig bedauernswerten Gäste waren ? natürlich ? die Männer ? na, wer denn sonst: wo auch immer die armen Kerle hinsehen wollten, immer musste der Blick auf die weibliche Schönheit fallen. Nicht genug damit, dass man die schönen Braunschweigerinnen und Nicht-Braunschweigerinnen nun definitiv nicht übersehen konnten, sie ließen sich auch noch von der Table-Dance-Crew in einen heißen rhythmischen Bann ziehen, der seinesgleichen suchte.

Für alle Beteiligten steht nach diesem Event sicher fest: es war eine gelungene Partynacht, die eine Fortsetzung verdient. Und auf diese Fortsetzung freuen sich garantiert dann auch die männlichen Gäste ? so soll eben getreu dem Motto ?sehen und gesehen werden? dann doch jeder seinen Spaß bekommen, oder ?!

Diesem Bericht hat Partyspecial.de nichts weiter hinzuzufügen. Allerdings freuen wir uns auch sehr, dass nicht nur wir die 3. Braunschweiger Modelnacht als eines der herausragendesten Events von Braunschweig im Jahre 2005 betrachten.

Herausragende Fotos findet Ihr nicht nur auf dieser Seite, sondern insbesondere auch auf unserer Partner-Website www.szenebilder.de.

Login / Registrierung
Home | Impressum | AGB + Datenschutz | Partner | powered by drfConsulting