DSDS: Keine 2. Chance für Christian Schöne

Beim Online-Voting auf rtl.de haben DSDS-Fans rund 1,4 Millionen Stimmen abgegeben, um abzustimmen, ob Christian Schöne eine zweite Chance bei "Deutschland sucht den Superstar" bekommen soll. 52,44 Prozent entschieden sich gegen seine Rückkehr. Insgesamt wurden dabei 1.398 163 Millionen Stimmen abgegeben.

Es war nur ein kleiner Versprecher: In der ersten Liveshow von "Deutschland sucht den Superstar", am 25. Februar 2012, hatte DSDS-Moderator Marco Schreyl vor dem Auftritt von Christian Schöne ein einziges Mal die falsche Endziffer das DSDS-Kandidaten angesagt. Die Endziffer war nicht 07, sondern 04. Da dies direkt aufgefallen ist, wurde während des Auftritts von Christian Schöne seine Voting-Nummer sogar zweimal eingeblendet - einmal mehr als bei allen anderen Kandidaten. Vier Stunden wurde in allen Einblendungen, Schnelldurchläufen, im Videotext und der Moderation von Marco Schreyl die korrekte Startnummer von Christian Schöne genannt. Trotzdem wollte RTL sichergehen, dass die Meinung der Zuschauer zählt, deshalb wurden 24 Stunden die Zuschauer auf rtl.de befragt, ob Herr Schöne noch eine zweite Chance für einen Auftritt bekommen soll. Das Ergebnis: 52,44 Prozent der Stimmen entschieden sich gegen eine Rückkehr. Es bleibt also beim endgültigen Aus von Christian Schöne bei "Deutschland sucht den Superstar" 2012.

Login / Registrierung
Home | Impressum | AGB + Datenschutz | Partner | powered by drfConsulting